| Die Schweizer Zeitung
Friday December 15th 2017

Archives

Wahrsagerin befreit Frau von schädllichem Einfluß ihres Goldschmucks

Wahrsagerin befreit Frau von schädllichem Einfluß ihres Goldschmucks (Bild: Goldring / Gold-und-Silber.ch)

Wahrsagerin befreit Frau von schädllichem Einfluß ihres Goldschmucks (Bild: Goldring / Gold-und-Silber.ch)

Die Schaffhauser Polizei hat am Donnerstagmittag (21.02.2013) in Neuhausen am Rheinfall zwei mutmaßliche Betrügerinnen festgenommen. Die Wahrsagerin und ihre Helferin stehen unter dringendem Tatverdacht, eine Frau in Neuhausen am Rheinfall um mehrere tausend Franken „betrogen“ zu haben.

Am Donnerstag des 07.02.2013 ließ sich eine 32-jährige Frau schweizerischer Nationalität aus Neuhausen am Rheinfall in einem Einkaufzentrum in Winterthur von einer angeblichen Wahrsagerin für 100.- Franken die Zukunft voraussagen.

Durch sehr geschickte Gesprächsführung und Ausübung von subtilem Druck wurde das Opfer gefügig gemacht.

Nach mehreren Telefongesprächen kam es einige Tage später in der Wohnung der gutgläubigen Frau in Neuhausen am Rheinfall zu einem weiteren Treffen.

Die Wahrsagerin, eine 34-jährige Schweizerin, war bei allen Treffen in Begleitung einer weiteren Frau, einer 42-jährigen Deutschen, die sie beim Ausüben ihrer sogenannten „schwarzen Künste“ unterstützte.

Für das zweite Treffen zahlte die Kundin der Wahrsagerin und ihrer Helferin mehrere hundert Franken. Zudem nahmen die beiden Frauen den Goldschmuck des Opfers im Wert von rund 1’500.- Franken mit, da dieser angeblich schlechten Einfluß auf sie habe.

Ganze Polizeimeldung