| Die Schweizer Zeitung
Saturday November 25th 2017

Archives

UBS-Filiale überfallen – Dorf Bisrfelden abgeriegelt

An der Bankfiliale der UBS in Birsfelden steht zu lesen: „Aufgrund außergewöhnlicher Umstände geschlossen“.

Diesmal ist es nicht der Fall, daß die UBS in die schon sprichwörtlich gewordenen UBS-Wirtschaftskriminalitätshandlungen verwickelt ist, für welche die Großbank unseligerweise die Schweiz weltweit bekanntmachte, sondern es ist der Fall, daß die Bank selbst Opfer krimineller Aktivitäten wurde.

Auf eine Bankfiliale der UBS an der Hauptstraße in Birsfelden BL wurde am frühen Freitagabend des 11. Januar 2013 kurz vor 17.00 Uhr ein Raubüberfall verübt. Verletzt wurde niemand, der Täter ist auf der Flucht, die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Raub auf die UBS in Birsfelden (Archivfoto: UBS-Logo)

Raub auf die UBS in Birsfelden (Archivfoto: UBS-Logo)

Gemäß den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wurde der Raubüberfall durch einen Einzeltäter begangen, der in Folge zu Fuß in generelle Richtung Post flüchtete.

Der Täter ist zk. 170 Zm. groß, relativ jung, war mit einer schwarzen Kappe maskiert, hatte Bartwuchs und soll dunkle Augen sowie dunkle Augenbrauen haben. Er trug eine dunkelblaue Umhängetasche mit schwarzer Umrandung bei sich, sprach Basler Dialekt und erbeutete Bargeld in vierstelliger Höhe.

Angaben zur gesuchten Person sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35, oder via Notruf 112 oder 117.

Eine Fahndungsaktion sowie weitere Ermittlungen sind im Gang.

Weitere Polizeimeldungen: Polizei24.ch