| Die Schweizer Zeitung
Monday November 20th 2017

Archives

Transa AG: Ideale von Anfang an…

Wußten Sie, daß das heute schweizweit bekannte Unternehmen Transa ursprüglich mal ein Verein war?

Aus dem Verein Transa, der die Förderung des Alternativtourismus zum Ziel hatte, wurde später eine Aktiengesellschaft.

Vielleicht steht das umgekehrte N im Logo der Transa AG dafür, daß man nicht alles 0815 macht, nicht nur Wert auf Profit legt, sondern auch auch Nachhaltigkeit und Ökologie. Schön, wenn solche Anbieter Marktführer werden.

Vielleicht steht das umgekehrte N im Logo der Transa AG dafür, daß man nicht alles 0815 macht, nicht nur Wert auf Profit legt, sondern auch auch Nachhaltigkeit und Ökologie. Schön, wenn solche Anbieter Marktführer werden.

Es gibt wohl nur wenige Hersteller und Vertriebe von Bergsport-Produkten wie Transa.

Anders als viele kommerzielle Händler ist die Transa AG als Anbieter aus Idealismus entstanden und hat sich professionalisiert.

Später gewann Transa, Schweizer Marktführer inzwischen, den Preis „Prix Balance ZH 2011“.

Zur Unternehmenskultur gehörte naturgemäß immer auch, daß man genug Freizeit für sportliche und private Aktivitäten hatte. Dies alles ist  hier nachzulesen.

Wer also Reise- oder Bergbekleidung kaufen möchte, hat mit Transa einen sehr authentischen Anbieter.

Denn hier wird Reisen und Freizeit und auch Familie wirklich großgeschrieben.

Vielleicht liegt es daran, daß Transa nicht als Wirtschaftsunternehmen sondern als eine Art Interessengemeinschaft gegründet wurde, bevor Transa später AG wurde. Denn die Transa Backpacking AG wurde 1977 als „Verein zur Förderung des Alternativtourismus“ ins Leben gerufen.

Transa setzt sich so auch heute noch für Ideale ein. Namentlich bei nachhaltiger Beschaffung. Es geht also nicht bloß ums bloße, nackte Geld.

Zur Webseite von Transa