| Die Schweizer Zeitung
Friday November 24th 2017

Archives

SVP kann massive Wahlerfolge in Waadt und Genf verbuchen, Bürgerbewegung MCG Sieger in Genf

Die SVP blickt auf ein erfolgreiches Wahlwochenende zurück.

Bei den Kommunalwahlen in den Kantonen Waadt und Genf konnten teilweise spektakuläre Erfolge gefeiert werden. In den Gemeindeparlamenten des Kantons Waadt verbuchte die SVP über 100 Sitzgewinne.

Im Kanton Genf zog die SVP in vier zusätzliche Gemeindeparlamente ein und gewann insgesamt 5 zusätzliche Mandate. Der Erfolg basiert auf einer konsequenten Aufbauarbeit und auf Wahlkämpfe mit den SVP-Kernthemen.

Das MCG (Mouvement citoyens genevois, zu deutsch Genfer Bürgerbewegung) ist als Sieger aus den Legislativwahlen in der Stadt Genf hervorgegangen.

Die SP, namentlich Calmy-Rey, als Aushängeschild Nr. 1 der SP hatte sich besonders in ihrem Heimatkanton Genf durch Hetze gegen den eigenen Kanton unbeliebt gemacht. Allen voran hier der umstrittene Libyen-Berater Calmy-Reys, Jean Ziegler, der sich in der Libyen-Krise öffentlich auf die Seite von seinem persönlichen Bekannten (zahlreiche Libyen-Reisen) Muammar al Quadhafi schlug und die Genfer Polizei öffentlich als rassistisch bezeichnete und überdies sogar von Progromstimmung in Genf sprach.