| Die Schweizer Zeitung
Thursday November 23rd 2017

Archives

Offizieller Besuch von Bundespräsident Ueli Maurer in China vom 17. bis 21. Juli 2013

Bundesrat Ueli Maurer (Quelle: Schweizblog.ch)

Bundesrat Ueli Maurer (Quelle: Schweizblog.ch)

Bundespräsident Ueli Maurer stattet China vom 17. bis 21. Juli 2013 einen offiziellen Besuch ab. Er wird von Präsident XI Jinping und von Premierminister LI Keqiang empfangen. Geplant ist ferner ein Treffen mit dem chinesischen Verteidigungsminister CHANG Wanquan in Peking. Bundespräsident Maurer wird zudem einen Truppenbesuch absolvieren und der Eröffnung der internationalen Umweltkonferenz in der Provinz Guizhou beiwohnen.

Dieses erste Treffen mit dem neugewählten chinesischen Präsidenten XI Jinping, welches den Besuch von Premierminister LI Keqiang vom 24. Mai 2013 in der Schweiz erwidert, soll die Beziehungen zwischen der Schweiz und China verstärken.

Diese offizielle Reise nach China findet einige Tage nach Unterzeichnung des Freihandelsabkommens durch Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann und den chinesischen Wirtschaftsminister GAO Hucheng, am 6. Juli 2013, statt. Das Abkommen stellt seit dem Aufbau der schweizerisch-chinesischen Beziehungen vor 60 Jahren das größte gemeinsame Projekt dar. Die anläßlich des Gipfels in Peking vorgesehenen Treffen sollen die neuen Perspektiven hervorheben, die sich dank diesem Abkommen im wichtigen Bereich des Handels (Handelsvolumen von CHF 18 Mrd. im Jahr 2012) und in den bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern eröffnen.

Im Zentrum der Gespräche zwischen Bundespräsident Maurer und den chinesischen Staatsoberhäuptern stehen die Entwicklung der bi- und multilateralen Zusammenarbeit zwischen Bern und Peking sowie weitere für den Austausch zwischen den beiden Ländern wichtigen Themen, insbesondere Finanz- und Umweltthemen, Menschenrechte und internationale Sicherheitsfragen. Der Schwerpunkt des Gesprächs mit Verteidigungsminister CHANG, das im Anschluß an einen Truppenbesuch stattfindet, betrifft den Meinungsaustausch über aktuelle sicherheitspolitische Entwicklungen.

Zuletzt wird Bundespräsident Maurer der Eröffnung der internationalen Umweltkonferenz „Eco-Forum Global 2013“ beiwohnen, die am 20. Juli 2013 in der Provinz Guizhou in Südchina stattfindet. Ueli Maurer wird die Ansichten und Vorschläge der Schweiz zu einer Problematik darlegen, die für China, die Schweiz und generell auf globaler Ebene eine strategische Herausforderung darstellt, welche Risiken, aber auch große Chancen birgt.