Jan Ullrich auf Entzug +++ Villa steht auf Mallorca zum Verkauf

Der lange im Thurgau wohnhafte Radsportler Jan Ullrich ist von Mallorca zurück in die Schweiz gezogen. Für eine Reha-Kur.

Ullrich machte in der Vergangenheit immer wieder wegen Drogen und Alkohol Schlagzeilen.

Im Sommer 2018 verging kein Monat, in dem nicht mit neuen Exzessen und zum Teil auch Gewalt (gefährliche Körperverletzung) schockiert wurde. Besonders Schlagzeilen machte sein Auftreten auf einer Feier seines Nachbarn Til Schweiger.

Verfahren in Deutschland, der Schweiz und Mallorca wegen Verkehrsunfällen und Ausrastern unter Alkohol- und mutmaßlich auch Drogeneinfluß.

Nun ist er offziell in Reha, es wird von Entzugskur berichtet.

Dem Radsportler wurden viele gewonneneTitel wegen Doping nachträglich aberkannt.

Verkauf der Mallorca-Villa von Jan Ullrich

Im März gab es erste Gerüchte, daß er seine Mallorca-Villa verkaufen möchte.

Nun berichten aktuell übereinstimmend schweizerische und deutsche Medien, er werde die Mallorca-Villa, die er verkaufen möchte nicht los.

Der Preis soll mangels Kaufinteressenten um eine halbe Million gesenkt worden sein, berichtet Nau.ch.

Grund für die schwere Verkäuflichkeit der Villa soll der eigenwillige Stil sein, der nicht bei allen Kaufinteressenten Anklang findet. Und angeblich soll das Anwesen auch ziemlich heruntergekommen sein.

Nicht mehr zurück nach Mallorca

Til Schweiger soll gemäß Medien geäußert haben, Ullrich komme nicht mehr zurück nach Mallorca.

Ullrich soll sich im Raum Zürich in Behandlung befinden.

Aber schon Anfang Jahr wurde bekannt, daß er auch seine Thurgauer Villa zum Verkauf gestellt hatte, die sich in Scherzingen befindet.

Dort lebte der Ex-Radprofi fast 13 Jahre mit Frau Sara.

Der Radsportler ist Familienvater und hat 4 Kinder.

Bild oben: Startfotoausriß offizielle Webseite (www.JanUllrich.de)

Bild unten: Mallorca-Impression (www.kiwimallorca.com)