| Die Schweizer Zeitung
Saturday November 25th 2017

Archives

Forschungsbericht: «Wirtschaftlichkeit des Angebots «Beratung und Hilfe 147» von Pro Juventute»

Der gedruckte Forschungsbericht: «Wirtschaftlichkeit des Angebots «Beratung und Hilfe 147» von Pro Juventute», ist ab Juni 2016 erhältlich. (Bild: Ausschnitt Webseite der Pro Juventute)

Der gedruckte Forschungsbericht: «Wirtschaftlichkeit des Angebots «Beratung und Hilfe 147» von Pro Juventute», ist ab Juni 2016 erhältlich. (Bild: Ausschnitt Webseite der Pro Juventute)

Das Angebot «Beratung und Hilfe 147» der Stiftung Pro Juventute (PJ) dient Kindern und Jugendlichen als kostenlose und niederschwellige Erstansprechstelle.

Es ist an 365 Tagen im Jahr während 24 Stunden pro Tag erreichbar. Der Bund unterstützt das Angebot seit 1999 mit Finanzhilfen. Das Bundesamt für Sozialversicherungen hat die externe Überprüfung der Wirtschaftlichkeit des Angebots in Auftrag gegeben. Die Analyse ergab eine relativ hohe Wirtschaftlichkeit des Angebots «Beratung und Hilfe 147». Dies ist einerseits auf seine vorteilhafte Position verglichen mit ähnlichen telefonischen Beratungszentren im Ausland zurückzuführen. Andererseits hat sich die Servicequalität verbessert, obwohl die Zahl der Angestellten (gemessen in Vollzeitäquivalenten) seit 2010 unverändert geblieben ist.

Der Bericht liegt in französischer Sprache vor mit Zusammenfassungen in Deutsch, Italienisch und Englisch. Die gedruckte Publikation kann ab Juni 2016 bestellt werden (Bundesamt für Bauten und Logistik BBL, 3003 Bern, www.bundespublikationen.ch, Bestellnummer 318.010.3/16f).