| Die Schweizer Zeitung
Monday December 18th 2017

Archives

Ein Bundesrats-Jet wird ersetzt +++ Kosten von 35 Mio Franken

Der Bundesrat hat beschlossen, daß die Falcon 50 im Jahr 2013 ersetzt werden soll. Im Auftrag des Bundesrats soll das VBS für maximal 35 Mio. Franken eine Falcon 900 – Occasion, beschaffen.

Der Lufttransportdienst des Bundes (LTDB) stellt mit zwei bundeseigenen Jet-Flugzeugen (Dassault Falcon 50 und Cessna Citation Excel) dienstliche Flugreisen sicher.

Ein Bundesrats-Jet wird ersetzt (Archivfoto SRF)

Ein Bundesrats-Jet wird ersetzt (Archivfoto SRF)

Die 32-jährige und störungsanfälligere Falcon 50 soll jetzt ersetzt werden. Mit einem Kostendach von 35 Mio Franken soll eine Falcon 900, Occasion, beschafft werden. Mit dem Kauf eines Occasionsflugzeuges der Falcon 900-Serie werden die Hauptanforderungen, so auch die geplante Nutzungsdauer von 20 Jahren erfüllt.

Gute Occasionsflugzeuge stehen in der Regel nur Tage bis wenige Wochen zum Verkauf, und Reservationen werden nur gegen Anzahlung getätigt. Deswegen muß der Bundesrat dem VBS nebst dem Beschaffungsauftrag auch den Maximal-Zahlungskredit erteilen.

Geprüft wurde auch eine Variante „Miete“. Bei einer geplanten Nutzungsdauer von 20 Jahren schneidet die Variante „Kauf“ finanziell klar besser ab. Zudem hat die Variante „Kauf“ in Bezug auf Verfügbarkeit, Sicherheits- und Haftungsbestimmungen Vorteile.

Die Finanzierung der Investition erfolgt zu Lasten des ordentlichen VBS-Budgets.

Die Personal-, Unterhalts- und Betriebsaufwände des LTDB werden wie bis anhin durch das VBS (Luftwaffe) erbracht. Die geschätzten Einnahmen aus dem Verkauf der Falcon 50 fließen in die allgemeine Bundeskasse.