| Die Schweizer Zeitung
Thursday October 19th 2017

Archives

Digitalisierung beeinflußt Raumentwicklung

Keine Entwicklung prägt unsere Gesellschaft zurzeit so stark wie die Digitalisierung.

Der Megatrend beeinflußt auch immer stärker die Raumentwicklung.

Das aktuelle Heft des «Forums Raumentwicklung» untersucht, wie die Digitalisierung und insbesondere die Nutzung von Geodaten die Raumentwicklung stärken kann und wo möglicherweise Fallstricke liegen.

Ob Mobilität, Arbeit, Freizeit, Konsum oder Wohnen, es existiert kaum ein Lebensbereich, der nicht von der Digitalisierung verändert wird.

Auch die Nutzung des Raums wird von diesem Umbruch zunehmend geprägt, und zwar überraschend vielfältig, wie das neue Heft «Forum Raumentwicklung» des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE) zeigt.

Vernetzung, Teilautonomie und Dezentralisierung könnten dazu dienen, daß Bürger sich als Teil eines erweiterten Service public begreifen.

Engelke mahnt aber, daß die Digitalisierung in der Raumentwicklung viel Knauhau (Wissen) voraussetze – und appelliert an die Einrichtungen der Aus- und Weiterbildung, der Kompetenz wie Geoinformation genügend Aufmerksamkeit zu schenken.

Leave a Reply