| Die Schweizer Zeitung
Friday December 15th 2017

Archives

Dienstleistungen des Lufttransportdienstes des Bundes im Jahr 2015

Dienstleistungen des Lufttransportdienstes des Bundes im Jahr 2015. (Symbolbild)

Dienstleistungen des Lufttransportdienstes des Bundes im Jahr 2015. (Symbolbild)

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 04. Mai 2016 die Dienstleistungen 2015 des Lufttransportdienstes des Bundes (LTDB) zur Kenntnis genommen. Insgesamt flog der LTDB für den Bundesrat und die Departemente 1070 Stunden.

Im Jahr 2015 flog der LTDB mit Flugzeugen und Helikoptern 1070 Stunden für den Bundesrat und die Departemente. Davon entfallen 680 Stunden auf den Bundesrat. Mit Flugzeugen wurden insgesamt 852 Stunden geflogen, wovon 837 Stunden mit eigenen und 15 Stunden mit eingemieteten Maschinen. Von den 852 Stunden entfallen 492 auf den Bundesrat und 360 auf die Departemente. Mit Helikoptern wurden insgesamt 218 Stunden geflogen, davon 188 Stunden für den Bundesrat. Die Dienstleistungen des LTDB richten sich nach der Verordnung über den Lufttransportdienst des Bundes V-LTDB (SR 172.010.331).

Flüge im Auftrag des Bundes

Der LTDB ist eine militärische Formation der Luftwaffe, die im Auftrag der Landesregierung, der Departemente, der Bundesversammlung, der Bundeskanzlei und der Bundesgerichte sowie der Schweizer Armee Flüge durchführt. Zentral dabei ist die kurzfristige Verfügbarkeit an 365 Tagen. Dafür setzt der LTDB eigene Flugzeuge und Hubschrauber ein. Sind die eigenen Flugzeuge bereits verplant, reichen die Kapazitäten nicht aus oder können die Dienstleistungen aufgrund der Reichweite nicht selbst erbracht werden, mietet der LTDB externe Flüge ein.

Die jährlichen Kosten des LTDB betragen rund 7,5 Mio. Franken. Die Vorteile der Leistungen des LTDB sind der hohe Sicherheitsstandard, die Möglichkeit von Einsätzen in Krisengebieten, die kurzfristige Verfügbarkeit und die Einhaltung von fixen Terminen der Delegationen, was mit Linienflügen teilweise nicht gewährleistet ist. Hinzu kommen die repräsentative Wirkung, der Informationsschutz und die Diskretion bei diplomatischen Auslandreisen. Die Leistungen des LTDB dienen somit direkt den Interessen der Schweiz. Die Kosten eines einzelnen LTDB-Fluges können deshalb nicht mit den Kosten eines Linienfluges verglichen werden.