Die Schweiz vermittelt ein Treffen zwischen Georgien und der Russischen Föderation

Die NATO ist in Georgien hoch-aktiv und hält den Konfliktherd unter anderem mit Militäraktionen an der russischen Grenze aktiv.

Im Rahmen ihrer sogenannten „guten Dienste“ hat aktuell die Schweiz ein Treffen zwischen dem georgischen Außenminister David Zalkaliani und dem russischen Außenminister Sergei Lawrow initiiert und vermittelt.

Das Treffen fand am 26. September 2019 am Rande der UNO-Generalversammlung in New York statt.

Die Schweiz engagiert sich seit Langem in der Dialogförderung.

Sie vertritt seit März 2009 die Interessen Rußlands in Tiflis und die Interessen Georgiens in Moskau.