| Die Schweizer Zeitung
Monday November 20th 2017

Archives

Deutliche Erholung des alpenquerenden Schienengüterverkehrs im ersten Halbjahr

Der alpenquerende Schienengüterverkehr hat sich nach der vorübergehenden Sperrung der Gotthard-Bahnlinie im Juni 2012 erholt: In einem wirtschaftlich weiterhin schwierigen Umfeld hat er im ersten Semester 2013 um 6,9% zugelegt und konnte seinen Marktanteil im alpenquerenden Güterverkehr auf 66,1% erhöhen (+3,7 Prozentpunkte). Der Straßengüterverkehr ging um 8,9 % zurück.

Von Anfang Januar bis Ende Juni 2013 wurden über 19 Millionen Tonnen Güter durch die Schweizer Alpen transportiert. Schiene und Straße haben … weiter lesen >>>