| Die Schweizer Zeitung
Saturday November 25th 2017

Archives

Der Schweizer Milchpreis

Der Milchpreis der Schweiz. (Symbolbild)

Der Milchpreis der Schweiz. (Symbolbild)

Es ist zu Zeit so, dass es in der Schweiz zuviel Milch gibt. Die Milchproduzenten appelieren daher an alle Bauern weniger Milch herzustellen. Emmi unterstützt dieses Unterfangen mit einem Reizsystem.

Laut Aufforderung sollte die Produktion um 3% verringert werden. Es wird immer um eine Mengenversteuerung diskutiert was die SMP aber absagen. Das Ergebnis müse es aber sein den Preis der Richtlinie und im Verkauf zu halten. Was auch eine Möglichkeit sei, die Milch für die Ernährung der Kälber zu verwenden.

Emmi macht nun ernst. In einem Schreiben kündigt Emmi an einem Verzicht der Lieferung finanziell zu unterstützen.Mit diesem System sollen die Bauern bewegt werden weniger zu produzieren. Die Teilnahme ist aber freiwillig.

Emmi zahle so 10 Rappen pro Kilo das weniger eingeliefert wird gegenüber dem Vormonat.
Dies ist aber befristet für den März und April 2016.
Werde die Produktion aber inzwischen nicht weiter geführt, gäbe es keine Belohnung.
Die maximale Prämie die Emmi bezahlt ist 50% der Vormonatsmenge.