Roger Köppel zum CO2-Ausstoß der Schweiz

Roger Köppel, bestgewählter Nationalrat in der Geschichte der Schweiz und Herausgeber des Magazins Weltwoche, äußert sich in der aktuellen Ausgabe zum Klimawandel:

„Man rechne: Fährt die Schweiz ihr CO2 jährlich um zehn Prozent herunter, wäre dies ein Zehntausendstel von dem, was China et cetera in die Luft blasen. Die Reduktion wäre volkswirtschaftlich folgenreich für die Schweiz, aber fürs Weltklima wirkungslos.“

https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-16/artikel/klima-wahn-die-weltwoche-ausgabe-16-2019.html

Fremde Federn: Frank A. Meyer zum Fall Mesut Özil

Frank A. Meyer äußert sich im Blick (Ringier) zum Fall Mesut Özil:

„Inzwischen ist das Opfer ein Held der Linken. Die Berliner «Tageszeitung» (Taz) titelte auf Seite eins: «Danke, Mesut»!

Danke wofür? Man kanns beim besten Willen nicht anders lesen: Danke für dein Propaganda-Bild mit Erdogan.

Um zu verdeutlichen, worum es geht, sei folgende Frage gestellt: Wie hätte die Szene von linksliberal bis links aussen reagiert, wäre Mesut Özil in Wahlkampfzeiten auf einem Bild neben dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz ertappt worden?“

Weiterlesen