| Die Schweizer Zeitung
Friday November 24th 2017

Archives

Berufsbildung: Bundesrat Schneider-Ammann empfängt US-Arbeitsminister Perez

Kernstück des Schweizer Bildungssystems und trägt wesentlich dazu bei, dass in der Schweiz junge Menschen eine hervorragende Ausbildung und Perspektive erhalten und die Betriebe über bestens qualifizierte Fachkräfte verfügen.(Symbolbild)

Kernstück des Schweizer Bildungssystems und trägt wesentlich dazu bei, dass in der Schweiz junge Menschen eine hervorragende Ausbildung und Perspektive erhalten und die Betriebe über bestens qualifizierte Fachkräfte verfügen.(Symbolbild)

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF, hat heute US-Arbeitsminister Thomas E. Perez in Bern empfangen und gemeinsam mit ihm einen Lehrbetrieb in Bern besucht. Dem amerikanischen Gast bot sich damit die Gelegenheit, sich in der Praxis ein Bild über die Vorteile und Bedeutung des Schweizer dualen Berufsbildungssystems zu machen. Die beiden Minister unterzeichneten danach eine Absichtserklärung zur vertieften Zusammenarbeit in der Berufsbildung.

Die Schweiz pflegt mit den USA seit mehreren Jahren einen Dialog über die Berufsbildung. Sie ist ein Kernstück des Schweizer Bildungssystems und trägt wesentlich dazu bei, dass in der Schweiz junge Menschen eine hervorragende Ausbildung und Perspektive erhalten und die Betriebe über bestens qualifizierte Fachkräfte verfügen. Das Schweizer Erfolgsmodell wird auch international immer stärker beachtet.

Vor diesem Hintergrund hatten Bundesrat Schneider-Ammann und US-Minister Perez im Herbst 2014 die Arbeiten für eine vertiefte Zusammenarbeit angestossen. Bundesrat Johann Schneider-Ammann und Arbeitsminister Thomas E. Perez haben nun die Absichtserklärung am 1. September 2015 in Bern unterzeichnet. Mit der ebenfalls an der Zusammenarbeit beteiligten Handelsministerin Penny Pritzker war die Erklärung bereits im Juli in Washington im Rahmen der USA-Reise des WBF-Vorstehers unterzeichnet worden. Ein Arbeitsprogramm mit konkreten Massnahmen wird derzeit ausgearbeitet.

Vor der Unterzeichnung besichtigten die beiden Minister gemeinsam die CSL Behring in Bern, eines des weltweit führenden, auf die Herstellung von Plasmaprodukten spezialisierten Unternehmens. Dieses bildet am Standort Bern in 9 Lehrberufen insgesamt 40 Lernende aus. US-Arbeitsminister Perez konnte sich anlässlich dieses Besuches – stellvertretend für rund 60‘000 Lehrbetriebe in der Schweiz – vergegenwärtigen, welch hohen Stellenwert Ausbildungsbetriebe und das freiwillige Engagement der Wirtschaft im dualen Berufsbildungssystem der Schweiz innehaben.