| Die Schweizer Zeitung
Saturday November 25th 2017

Archives

716‘000 Schweizer leben im Ausland

Der seit Jahrzehnten beobachtete Anstieg der Zahl der Auslandschweizer hat sich auch im vergangenen Jahr fortgesetzt.
Gemäß der Auslandschweizerstatistik 2012 leben gegenwärtig 715‘710 Schweizer im Ausland – rund 12‘000 mehr als vor einem Jahr und doppelt so viele wie 1980.

716‘000 Schweizer leben im Ausland

716‘000 Schweizer leben im Ausland

Im Jahresvergleich stieg die Zahl der Schweizer im Ausland um 1,72% von 703‘640 (2011) auf 715‘710 (2012). Die zahlenmäßig bedeutendsten Auslandschweizergemeinschaften finden sich in Europa (442‘620 Personen, davon 96,54% in den EU-Staaten), Amerika (175‘954) und Asien (45‘793). I

n den vergangenen fünf Jahren hat die Zahl der bei einer Schweizer Botschaft oder einem Generalkonsulat angemeldeten Landsleute in Europa um 6,59% zugenommen, in Amerika um 3,91% und in Asien um 28,11%.

In den fünf Nachbarländern der Schweiz leben rund 47% (335‘810) aller Auslandschweizer, was gegenüber 2007 einer Zuwachsrate von 5,84% entspricht. In Frankreich sind dies 186‘615 Personen, in Deutschland 80‘715, in Italien 50‘091, in Österreich 14‘795 und im Fürstentum Liechtenstein 3‘594 (rund 10% der Gesamtbevölkerung des Fürstentums).

Die größten Auslandschweizer-Gemeinschaften außerhalb Europas befinden sich in den USA (76‘330, + 3,2% seit 2007), in Kanada (38‘959, + 3,4 %), in Australien (23‘633, + 7%) und in Israel (15‘970, + 21,44 %). Auf dem afrikanischen Kontinent leben 9‘284 von total 20‘696 Schweizern in Südafrika. Am Tabellenende finden sich São Tomé und Principe, Mikronesien und Kiribati mit je einem Auslandschweizer.

Der Anteil der in einem schweizerischen Stimmregister eingetragenen Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer hat sich bei rund einem Viertel der Stimmberechtigten eingependelt. In Europa liegt der Anteil mit 31,25% merklich über dem weltweiten Durchschnitt.

Seit 2011 wird die Auslandschweizerstatistik zentral durch die Konsularische Direktion des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) erstellt. Sie erfaßt alle Schweizer, die bei einer Auslandsvertretung angemeldet sind. Da die Schweiz keine Botschaft in Vaduz unterhält, stammen die Zahlen für das Fürstentum Liechtenstein vom dortigen Amt für Statistik und geben den Stand des Vorjahres (2011) wieder.